Jonas testet: SmartMax-Zootiere

Jonas testet: SmartMax-Zootiere Sie sind bunt, magnetisch und lassen sich beliebig miteinander kombinieren – die neuen SmartMax „Safari Animals“ aus der My First-Reihe. Jonas hat sie nun für sich entdeckt und nimmt sie überall mit hin. Am liebsten mag er die Giraffe. Die wird manchmal sogar morgens auf dem Weg in den Kindergarten nicht aus der Hand gegeben. Natürlich muss ich dann höllisch aufpassen, dass nicht eines der Teile über Bord geworfen wird. Das macht Jonas nämlich nach wie vor ganz gern 😉

Fantasietiere erschaffen

Die bunten Magnetstäbe von SmartMax fand Jonas von Anfang an faszinierend. Seit es die Zootiere als Erweiterung für Kleinkinder ab 12 Monaten gibt, hat er noch mehr Spaß daran. Zu den knallig bunten „Safari Animals“ zählen ein Elefant, eine Giraffe, ein Nashorn, ein Löwe, ein Nilpferd sowie ein Krokodil. Vorder- und Hinterteil des jeweiligen Tieres ist abnehmbar und lässt sich mit den übrigen beliebig kombinieren. Verbindungsstück zwischen Kopf und Hinterteil ist der Magnetstab in der jeweiligen Farbe des Tieres. So wird plötzlich aus einem Elefanten ein Krokofant oder aus einem Nashorn ein Nilhorn. Natürlich untersucht Jonas nach wie vor Gegenstände mit seinem Mund und ich muss sagen: Das Material ist sehr robust! Der phtalatfreie flexible Kunststoff hält einiges aus 😉

Rollenspiele für die Großen

Unser Fazit: Die Zootiere sind zwar schon für Kinder ab 12 Monaten geeignet, aber auch 5-Jährige scheinen ihren Spaß damit zu haben 😉 Nach dem gemeinsamen Spiel fangen Leo und Jonas die entlaufenen Zootiere wieder ein und bringen sie in ihre Gehege, die Leo zuvor aus den SmartMax Magneten gebaut hat.

Verfügbarkeit

Seit Kurzem sind die Zootiere im Handel sowie online zu einer UVP von 20 Euro erhältlich.

 

 

 

Von | 2017-10-11T15:03:05+00:00 10. Oktober 2017|Blog|0 Kommentare