Die Loick Biowertstoff GmbH ist seit 20 Jahren mit der Marke PlayMais führend bei der Entwicklung von Spielzeug aus nachwachsenden Rohstoffen. Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg (29.01.-02.02.2020) präsentiert sie ihre Neuheiten – passend zum Trend-Thema der Messe „Toys for Future“. Am neuen Standort in Halle 4/E02 können Fachbesucher sich von den nachhaltigen PlayMais-Produkten überzeugen. Auch im Jubiläumsjahr setzt das Familienunternehmen aus Dorsten alles daran, schon bei den Kleinsten ein Bewusstsein für den weitsichtigen und ressourcenschonenden Umgang mit der Natur zu entwickeln. Dieser Motivation folgen auch die neuen Produkte: das „PlayMais Kids Home Design“ für Kinder ab fünf Jahren und „My 1st PlayMais“ für kleine Bastler ab drei Jahren.

My 1st PlayMais

 

myfirstplaymais

Die neue Produktlinie „My 1st PlayMais“ schult motorische Fähigkeiten.

Basteln mit den Kleinsten? Das ist mit der neuen Produktlinie My 1st PlayMais möglich. Die Einfachheit der Modelle des neuen Sets fördert die Motorik bereits bei Kindern ab drei Jahren. Die Anwendung ist kinderleicht: anfeuchten, zusammenfügen und fertig! Die im Set enthaltenen Waldbewohner lassen sich ganz einfach nachbasteln. So sorgen Fuchs, Igel und Eichhörnchen schon bei den Kleinsten für riesigen Bastelspaß.

 

Lieblingstiere im Kinderzimmer

 

Die 3D-Tierköpfe aus dem „PlayMais Kids Home Design“ verschönern jedes Kinderzimmer.

Warum nicht einmal das Kinderzimmer umdekorieren? Durch das neue PlayMais Kids Home Design für Bastel-Fans ab fünf Jahren wird das Umgestalten der eigenen vier Wände zum tierischen Vergnügen. Die 3D-Tierköpfe wie Löwe, Zebra und Einhorn bestehen aus umweltfreundlichen Papierfasern. Im qualitativ hochwertigen Naturkarton sind 9.000 PlayMais-Mosaic enthalten. Die verschiedenen Modelle lassen sich detailgetreu oder nach der eigenen Vorstellung bekleben. So fördern die Sets Kreativität und Fantasie von kleinen und großen Bastlern!

 

Geniale Erfindung revolutioniert den Spielzeugmarkt 

Schon im Millennium-Jahr 2000 hatte der landwirtschaftliche Unternehmer und Erfinder Hubert Loick den Wunsch, ein besonderes Kinderspielzeug auf den Markt zu bringen: es sollte kreativ und nachhaltig sein. Sein Ziel war es, mit seiner Erfindung, PlayMais schon bei den Kleinsten ein Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur zu entwickeln. Schnell wurde aus der Idee die bunte Spielwelt von PlayMais. Das nachhaltige Bastelspielzeug macht sich den natürlichen Stärkegehalt des Maiskorns zu Nutze und kann mit wenig Wasser befeuchtet und aneinandergeklebt werden. So entstehen immer wieder neue Gebilde und Spielwelten, die Kinder ab drei Jahren ganz einfach selbst erschaffen.

Den Anbau der Maispflanzen überwacht das Unternehmen in eigener Regie und verzichtet dabei auf genetisch behandeltes Material. Auch die Produktion des kreativen Spielzeugs ist nachhaltig: Der Strom zur Herstellung des PlayMais wird ausschließlich durch firmeneigene Biogas- und Photovoltaik-Anlagen erzeugt. Die überschüssige Energie wird anschließend ins Netz eingespeist. Sogar Materialreste aus der Produktion werden in den Biogasanlagen in grünen Strom umgewandelt. Der Gärrest aus den Biogasanlagen dient im Frühjahr den jungen Maispflanzen als wertvolles Düngemittel.

 

Verfügbarkeit

Diese beiden Produktneuheiten sind ab Herbst 2020 im Fachhandel sowie online verfügbar. My 1st PlayMais hat dabei einen UVP von 9,99 Euro, die Produkte aus der Kids Home Design-Serie einen UVP von 39,99 Euro.