Leo testet: Schneewittchen von SmartGames

Schneewittchen Deluxe vom belgischen Hersteller für Denk- und Logikspiele hat es wirklich in sich! Das zumindest haben Leo und seine Logopädin feststellen müssen. Es ist gar nicht so einfach, alle Zwerge im Zwergen-Haus richtig zu platzieren. Aber: Das Spiel lässt sehr viel Raum für Kreativität und Fantasie. Das stellte Logopädin Eva Essers schnell fest, als sie das 3D-Knobelspiel mit Kindern verschiedenen Alters in ihrer Praxis unter die Lupe nahm.

Schneewittchen Deluxe schult räumliches Denken

LeotestetInsgesamt 48 kniffelige Aufgaben sorgen für langanhaltenden Spielspaß. Das Aufgabenheft inklusive Lösungen auf der Rückseite ist selbsterklärend. Allein durch die Abbildungen wissen die Kinder, was zu tun ist. Das allerdings ist nicht immer ganz so einfach. Vor allem wenn’s um die Master- und Expert-Aufgaben geht, denn es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade. Ziel des Spiels ist, alle Figuren an den für sie vorgesehenen Platz zu stellen. Dabei gibt’s zwei Schwierigkeitsstufen: Die Kinder spielen entweder vom Hausinneren heraus oder mit Blick auf die Hausfront. „Kniffliger – gerade für die motorischen Fähigkeiten – ist es von vorne zu spielen, weil die Kinder dann über das Haus ins Innere greifen müssen, um so die Figuren je nach Anordnung geschickt zu platzieren“, sagt Essers. Das schule vor allem das räumliche Denken. „Ich lasse die Kinder oft zusätzlich die Geschichte von Schneewittchen erzählen, aber auf Basis des beiliegenden Bilderbuches“. Dadurch fördere das Spiel gleichzeitig die Sprachwahrnehmung und Kreativität der Kinder.

Kreative Spielformen gefragt

Logopädin Essers ist von den vielfältigen Spielmöglichkeiten begeistert. Mit den jüngeren Kindern spielt sie die Starter-Aufgaben vom Hausinneren aus, mit den älteren die etwas kniffligeren Varianten mit Blick auf die Hausfront. „Was denkst du, ist jetzt zu tun“, fragt sie Leo und deutet auf die entsprechende Aufgabe im Heft. Leo ist ganz begeistert bei der Sache, stellt hin und wieder eine Rückfrage, kommt aber mit den Masteraufgaben schon gut zurecht. Gerade für ihn als Vorschulkind eignet sich das 3D-Spiel super. Es fördert außerdem das logische Denken und lässt ihn auch an kniffligeren Aufgaben nicht verzweifeln. Da er gern puzzelt, wundert mich das nicht. Außerdem schaut er sich super-gern das dazugehörige Bilderbuch an und fiebert mit, wenn es darum geht, dass die böse Hexe dem Schneewittchen ihren vergifteten Apfel anbietet. SmartGamesSchneeWittchen

Unser Fazit

Schneewittchen Deluxe bietet vor allem Kindern zwischen 4 und 7 Jahren langanhaltenden Spielspaß. Das bekannte Märchen der Brüder Grimm als 3D-Knobelspiel sorgt vor allem unter den Vorschulkindern für jede Menge Abwechslung. Es geht nicht nur darum, die Figuren an den richtigen Platz zu setzen, sondern auch den Kindern Raum für Fantasie zu lassen und die altbekannte Geschichte neu zu interpretieren.

Von | 2018-09-14T16:09:57+00:00 14. September 2018|Blog|0 Kommentare